Pressearchiv

23.01.2006

Wiesenhof Entenspezialitäten kauft gepachtete Schlachterei Neutrebbin

Neutrebbin, den 23. Januar 2006. Die Wiesenhof Entenspezialitäten GmbH & Co. KG – ein Unternehmen der PHW-Gruppe - hat den Entenschlachtbetrieb in Neutrebbin übernommen. Der Kaufvertrag ist im Januar unterschrieben worden. Damit hat Wiesenhof sein Versprechen eingelöst, den zunächst seit Juli gepachteten Betrieb zu erwerben. „Wir wollen ein Zeichen setzen, dass wir uns in Neutrebbin langfristig engagieren werden“, erklärte Paul-Heinz Wesjohann, Vorstandsvorsitzender der PHW-Gruppe. Derzeit sind in dem Betrieb 115 Mitarbeiter beschäftigt.

Wiesenhof hatte den insolventen Betrieb ab 1. Juli 2005 gepachtet und dort im September mit zunächst 80 Mitarbeitern die Produktion von Enten aufgenommen. Wegen der deutlich verbesserten Markt- und Absatzsituation bei deutschen Entenprodukten konnte die Zahl der Mitarbeiter binnen Jahresfrist um 35 erhöht werden.